Schulärztliche Untersuchungen

Schulärztliche Untersuchung zur Erkennung gesundheitlicher Probleme und Impflücken

beschreibung_foto_max_2_mb_

Angebotsbeschreibung
Die schulärztlichen Untersuchungen sind im Schulgesetz verankerte Früherkennungsmassnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen und Erhaltung der Gesundheit von Kinder und Jugendlichen.
Abhängig von der Schulstufe (1. Kindergartenjahr, 4. Primarschulklasse und 3. Sekundarschulklasse) werden bei den Schulärztlichen Untersuchungen - ergänzend zu den privaten Vorsorgeuntersuchungen bei den Kinderärzten - primär Gehör, Visus, Gewicht, Grösse und im Kindergarten zusätzlich Motorik und Sprache untersucht.
Darüber hinaus erfolgt eine Impfstatuskontrolle. Bei Bedarf erhalten die Kinder- und Jugendlichen eine individuelle Gesundheitsberatung durch die Schulärztin, dem Schularzt.
Lehrpersonen haben in Bezug auf die Gesundheit der Kinder ebenfalls die Möglichkeit, der Schulärztin, dem Schularzt Fragen zu stellen und sich beraten zu lassen.
Präventionsthema
✓ Versorgeuntersuchung und Prophylaxeunterricht
Obligatorisch/ergänzend
✓ Obligatorisches Präventionsprogramm
Ziele
Die schulärztlichen Untersuchungen haben zum Ziel, Auffälligkeiten in der gesundheitlichen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen frühzeitig zu entdecken und geeignete Massnahmen in die Wege zu leiten sowie Impflücken zu schliessen. Die Erhaltung des körperlichen und seelischen Wohls der Kinder und Jugendlichen im Kanton Basel-Stadt ist von zentraler Bedeutung.
Methoden
Um die Untersuchung vorzubereiten, wird den Eltern (Kindergarten und Primarschule) und den Jugendlichen (3. Sekundarschulklasse) vorgängig ein Fragebogen über die Lehrperson abgegeben. Die Kinder und Jugendlichen werden einzeln durch eine medizinische Praxisassistentin, einen medizinischen Praxisassistenten sowie durch die Schulärztin oder den Schularzt untersucht. Im Kindergarten erfolgt die Augenuntersuchung durch eine Orthoptistin, einen Orthoptisten.
Klasse/Stufe
✓ KG 1. Jahr
✓ PS 4. Klasse
✓ Sek 3. Klasse
Umfang/Dauer
Die Kindergarten- und Primarschulkinder werden klassenweise in den Kinder- und Jugendgesundheitsdienst einbestellt. Bei Kindergartenklassen ist die Begleitung durch eine zweite erwachsene Person notwendig. Einschliesslich An- und Rückreise muss ein Vormittag eingeplant werden. Jugendliche kommen in kleinen Gruppen ohne Begleitung (Dauer vor Ort ca. 1 Stunde). Die Terminvereinbarung erfolgt vom KID direkt mit den Klassenlehrpersonen. Die Klassenlehrperson teilt die zugestellten Fragebögen an die Kinder und Jugendlichen aus und sammelt die Impfausweise und ausgefüllten Fragebögen ein.
Durchführungsort
Kinder- und Jugendgesundheitsdienst, Malzgasse 30, 4001 Basel
Kosten
✓ Kostenlos
Link zum Angebot
https://www.gesundheit.bs.ch/schulgesundheit/schulaertzliche-untersuchungen.html